Recycling von Hygieneprodukten

Recycling von Hygieneprodukten

jeder kennt es, Hygieneprodukte werden größtenteils nur einmal verwendet. Danach gehen diese in
die Kanalisation oder kommen im Anschluss in einen Behälter. Doch in welche Fraktion gehören
diese genau hinein? Um diese Frage zu beantworten, benötigen wir ein paar Informationen.

Herstellung & Rohstoffe

Da Hygieneprodukte oftmals aus Primärfasern hergestellt werden, das heißt Holz die Faserrohstoffquelle
ist, gehen durch die einmalige Benutzung und anschließende thermische Verwertung,schlichtweg viele
Rohstoffe verloren.

Hygienepapiere können aber auch zu 100% aus Altpapier hergestellt werden. Diese Produkte stehen
den herkömmlichen Hygienepapieren um nichts nach! Der große Vorteil ist, dass durch den Einsatz
von Altpapier erheblich weniger „frische“ Rohstoffe benötigt werden. Man kann also durch den Kauf
„richtiger“ Produkte die Umwelt und den Energieverbrauch erheblich entlasten.

Warum müssen Hygienetücher in den Restmüll?

Papierhandtücher, Küchentücher, Servietten, Papiertaschentücher und ähnliche Papierprodukte,
werden für den Gebrauch nassfest hergestellt und anschließend generell mit Ölen, Keimen, Viren,
Chemikalien, usw. stark verschmutzt. Genau diese Eigenschaften machen jedoch eine Rückführung
in den Recyclingprozess nicht mehr möglich.

Aus diesen Gründen ist es nur sinnvoll, dass Hygieneprodukte, wie gewohnt, im Restmüll entsorgt
werden. Dadurch erhält dieser Stoff noch einen weiteren Nutzen und kommt über den Restmüll
oder die Kläranlage in die thermische Verwertung, wodurch wieder Energie gewonnen werden kann.

Um die Rohstoffe der Welt sorgfältig einzusetzen, ist eine Umstellung auf 100% recycelbare
Hygienepapier ein toller Schritt.

Energy Globe Award Sieger 2018!!!

Energy Globe Award Sieger 2018!!!

Am 06. Februar wurden wir im ORF Landesstudio für unser Hybrid Sammelfahrzeug mit dem weltweit wichtigsten Umweltpreis ausgezeichnet!!! Wir haben den Energy Globe Award in der Kategorie Luft gewonnen!! Es war ein toller Abend mit interessanten Projekten, tollen Vorträgen und beeindruckenden Einblicken. Wiedereinmal hat es gezeigt wie weit das Bundesland Salzburg in Bezug auf Umwelt und Nachhaltigkeit bereits ist. Für jeden einzelnen gesehen sind es vielleicht kleine Schritte/Projekte, aber in diesem großen Saal sieht man erst die tollen Weiterentwicklungen und den Blick in die Zukunft vieler. Der Energy Globe Award zeichnet jährlich herausragende, nachhaltige Projekte mit Fokus auf Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Einsatz erneuerbarer Energien aus. Jedes Unternehmen, jede Gemeinde oder jeder Verein kann daran teilnehmen und der Gewinner wird letztendlich von einer unabhängigen Jury gewählt. Ziel der Auszeichnung ist es, innovative und nachhaltige Projekte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, denn für viele unserer Umweltprobleme gibt es bereits gute, umsetzbare Lösungen.

Wir hätten nicht gedacht, dass wir neben den tollen Projekten der Gemeinde Köstendorf, dem Salzburger Flughafen, dem Hotel zur Post und der HET Hochleistungs- Eisenbahn und Transporttechnik gewinnen würden. Wir haben uns über diese Auszeichnung und die Anerkennung für den Einsatz in diese Zukunft wirklich sehr gefreut. Wir halten Tag für Tag unsere Städte und Gemeinden sauber und unsere Fahrzeuge sollen das auch tun. Es ist vielleicht ein kleiner Beitrag, aber es ist einer und die großen Industrien haben diesen Trend bereits erkannt. Neue Prototypen und neue Mobilitätslösungen machen auch im LKW Bereich nicht halt und wer weiß, vielleicht kann man bald von einer CO2 freien Sammlung/Transport sprechen.

Aber schlussendlich ist es egal wer den Pokal hochhalten darf, alle Projekte arbeiten an der Verbesserung unserer Umwelt und dem Thema Nachhaltigkeit. Es mag kitschig klingen aber bei diesem Thema sind wir ALLE Gewinner und nur gemeinsam erreichen wir unser Ziel von einer sauberen Welt.

Energyglobe Gala Salzburg
Verleihung im ORF Landesstudio Salzburg
Foto: Franz Neumayr LMZ 6.2.2018

„Das Thema Energie ist inzwischen allgegenwärtig und auch der Energy Globe Award ist mittlerweile zu einer fixen Veranstaltung geworden. Es freut mich und stimmt mich zuversichtlich, dass sich das Bewusstsein der Menschen für Energiefragen in den letzten Jahren zunehmend gewandelt hat. Hervorstechende und innovative Projekte, wie sie der Energy Globe auszeichnet, sind dabei die Speerspitze des sich abzeichnenden Zeitenwandels. Wir stehen definitiv am Beginn einer energetischen Umgestaltung. Konsumenten werden zu Produzenten, Stromnetze werden multifunktionsfähig, Gebäude liefern Energie anstatt sie zu verbrauchen, um nur einige positive Entwicklungen zu nennen. Zweifellos ist die Erlangung der zunehmenden Unabhängigkeit von fossiler und atomarer Energie eine der größten Herausforderungen unserer Generation und dieses Jahrhunderts. Engagierte Menschen und besondere Projekte, wie ich Sie auf dieser Veranstaltung vorfinde, lassen für mich jedoch keinen Zweifel daran, dass es gemeinsam gelingen kann, ja gelingen wird.“

 

DI Dr. Josef Schwaiger
Energielandesrat

 

 

Neue Ausrüstung für Ebenau

Neue Ausrüstung für Ebenau

Auch dieses Jahr haben wir uns gedacht, dass der Nachwuchs vom USV Ebenau für seine tollen Leistungen und den Einsatz der Kicker sicher etwas gebrauchen könnte. Wir haben uns mit der Vereinsführung zusammengesetzt und haben uns entschieden neue Regenjacken für die Kampfmannschaft und den Nachwuchs zu sponsern. Was gibt es besseres, wenn man auf Auswärtsspiele oder Turniere fährt und der Nachwuchs & die Kampfmannschaft kommen in der selben Montur zum Platz. Das zeigt dem Gegner gleich am Anfang wer hier der Chef ist 🙂

Wir wünschen dem USV Ebenau ganz viel Glück im Jahr 2018 und spannende und erfolgreiche Spiele. Gleichzeitig sind wir immer wieder von eurem außergewöhnlicher Mannschaftsgeist und dem tollen Engagement für die Ebenauer Jugend bzw. Nachwuchs begeistert.

Sportliche Grüße
Eure Familie Mrazek

 

 

Der erste Plug-In-Hybrid in der Stadt Salzburg

Der erste Plug-In-Hybrid in der Stadt Salzburg

Hintergrund / Gedanken

Spätestens die erfolgreiche Klimakonferenz in Paris hat gezeigt, dass sich die Welt verändern muss. Wir können nicht mehr so weitermachen wie bisher und müssen andere und neue Wege finden, um unsere Erde langfristig zu schützen. Wir haben schlussendlich nur diese eine Heimat.  Städte in ganz Europa machen es vor und wollen eine Zukunft ohne Diesel, Lärm und Smog. Wir befinden uns in einer spannenden Zeit, ein Allheilmittel gibt es „noch“ nicht, aber es liegt an uns, diesen gemeinsam zu finden und der Industrie zu zeigen, dass wir Veränderung und Nachhaltigkeit wollen. Gleichzeitig aber auch bereit sind, in Innovationen zu investieren und Neuerungen auszuprobieren und gemeinsam mit Unternehmen/Partnern weiterzuentwickeln. Wir können nur gemeinsam wachsen und auch nur miteinander schaffen wir den Wandel hin zu Lösungen, mit denen vielleicht Ihr tagtäglicher Abfall komplett aus sauberer Sonnenenergie abgeholt werden kann.

Banke E-PTO Hybrid

Zukunft

Jeden Tag sammeln unzählige Fahrzeuge ihren Abfall ein. Stellen Sie sich vor, wir würden das nicht mehr machen. Die Städte und Gemeinden würden innerhalb von einer Woche zu Müllhalden verkommen. Ohne den flexiblen LKW, der einfach und in jede Straße hineinkommt, wäre das nicht zu bewerkstelligen. All diese Überlegungen haben uns dazu bewogen, einen neuen Schritt zu wagen und in eine neue Technologie zu investieren. Unser Ziel ist es irgendwann CO2 neutral und komplett leise mit dem Müllfahrzeug durch die Straßen Salzburgs zu fahren und Ihre Behälter zu entleeren. Nach jedem vollendeten Arbeitstag sollen die Batterien an einer Photovoltaik Anlage von der Sonne bzw. von geladenen Batterien wieder aufgeladen werden. Uns ist nicht nur der Recycling-Kreislauf wichtig, sondern auch der effiziente Transport. Wie bereits erwähnt, sind das alles noch Zukunftsgedanken, aber wenn wir am Ball bleiben, wer weiß, vielleicht dauert es nicht mehr lange.

Hybrid – Elektro

Das Plug-In Hybrid Müllfahrzeug

Als Klein- und Mittelständisches Unternehmen war uns wichtig ein Fahrzeug bzw. eine Batterie zu wählen, bei dem es schon Erfahrungswerte gab. Die Firma Banke hat in Skandinavien schon einige Flotten vor Ort ausgestattet. Gleichzeitig arbeiten Banke und unser langjähriger Partner die Firma Stummer seit längerem zusammen und haben ein gutes Verhältnis aufgebaut. All diese Überlegungen waren letztendlich der Grund für unsere Entscheidung diesen Weg einzuschlagen.

Bei Neuerungen benötigt man einfach Partner auf die man sich verlassen kann.

Banke Batterie

Vorteile
– 75% weniger Lärm
– 25% weniger CO2
– ein 100% Bekenntnis für unsere Umwelt

Nachteile
– Mehrkosten von 75.000 €
– Nutzlastverlust

Technik
Der Aufbau, dort wo der Behälter hineingeladen, gepresst und verdichtet wird läuft absolut elektrisch. Angetrieben von einem komplexen System und einer speziellen Batterie. Hoher Druck und hohe Verdichtung verlangen viel ab, aber die Jungs von Banke haben es möglich gemacht.

Mit dem Strom der Batterie ist es möglich einen vollständigen Arbeitstag durchgehend elektrisch zu entleeren. Nach Beendigung der Tour muss lediglich die Batterie am Strom der Lagerhalle angeschlossen werden und lädt sich wieder auf.

Lärmarm:
Um Ihnen nochmal zu zeigen, wie leise unser Fahrzeug ist, haben wir ein Video erstellt.
Im Grunde genommen ist das Behälter heranziehen das lauteste an der Entleerung:

 

Übergabe Entsorgungsfachbetrieb

Übergabe Entsorgungsfachbetrieb

In diesem Jahr wurde die österreichische Abfallwirtschaftstagung des ÖWAV in Graz abgehalten. Hauptthema dieser Veranstaltung war die Digitalisierung in der Abfallwirtschaft und wie eine mögliche Zukunft in der Kreislaufwirtschaft in Bezug auf Logistik, die Zusammenarbeit (PPP), Energiewende oder auch die Umwelttechnik aussehen könnte. Es wurden viele Interessante Vorträge gehalten unter anderem von Dr. Harald Mahrer, aber auch vielen Vertretern der Branche und wissenschaftlichen Vordenkern der BOKU.

Neben all dieser interessanten Vorträge wurden wir zum Zertifizierten Entsorgungsfachbetrieb ausgezeichnet. Überreicht wurde uns das Zertifikat von Herrn Stadler und dem GF des V.EFB Herrn Büchler. Es war nicht leicht dieses Zertifikat zu erhalten und hat viel Anstrengung gekostet, deshalb hat uns dieser Anlass und diese Überreichung besonders gefreut. Gleichzeitig konnten sich auch unsere Kollegen aus der Abfallwirtschaft aus ganz Österreich ein kurzes Bild über unser Unternehmen machen. Zum Einstieg hat Frau Göschl eine wirklich nette kleine Präsentation von uns erstellt.

kurze Erklärung V.EFB
Nach rund einem halben Jahr der Vorbereitung haben wir die Erstzertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb vom V.EFB erhalten.Der TÜV Süd hat sich ein genaues Bild über das Unternehmen gemacht bzw. die Einhaltung und Umsetzung aller notwendigen Betriebsprozesse überprüft und uns als fachgerechten Betrieb beurteilt. Es handelt sich hierbei um ein österreichweit anerkanntes Gütesiegel, das auf freiwilliger Basis beruht.

Trikots für Ebenau

Trikots für Ebenau

Es freut uns sehr den Nachwuchs des USV Ebenau mit 2 neuen Garnituren Trikots unterstützen zu können. Die Ebenauer sind ein kleiner Verein, aber mit einem riesen großen Zusammenhalt der auch schon bei den ganz Kleinen begonnen hat. Da haben wir nicht lange gezögert, denn wenn man sich so ins Zeug legt dann soll man wenigstens in richtig coolen und guten Trikots spielen!

Die Familie Mrazek wünscht euch viel Spaß und eine tolle Zeit mit euren Freunden!

Pin It on Pinterest